Deutsch  |  English

Der Verein zur Förderung der Datenwirtschaft und der Optimierung von Datentechnologien – gegründet 2018

News

Frauenpower im DIO-Netzwerk – Teil 1

20. Oktober 2020

Data Science und Tech-Berufe – Begriffe, die nach wie vor überwiegend Männern zugeschrieben werden. Noch! Denn es gibt sie: Frauen, die im Bereich Data Science arbeiten und ihren männlichen Kollegen um nichts nachstehen. Dennoch erhalten sie noch immer viel zu wenig Beachtung in dieser männerdominierten Domäne. Dies gilt es zu ändern. Mit Annette Trawnicek, Geschäftsführerin Hewlett Packard Enterprise Österreich und der Geodatenexpertin Katharina Rybnicek stellen wir heute zwei starke Frauen aus dem DIO-Netzwerk vor.

Frauen vor den DIO-Vorhang

Mag. Annette Trawnicek ist seit 2017 Geschäftsführerin der Hewlett Packard Enterprise Austria (HPE Österreich). Nach ihrem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und in Milan begann Frau Mag. Trawnicek im HR Consulting Business zu arbeiten. Danach begann die Reise in den IT Sektor mit mehreren Marketing und Communication Rollen bei Unisys Austria, zuletzt in einer Sales und Business Development Rolle im Bankensektor. Nach ihrem Einstieg bei HP in 2004 übernahm Frau Mag. Trawnicek mehrere Rollen im Sales und Business Management der CEE Region. 2015 wurde sie Enterprise Sales Manager und seit 2017 ist sie Geschäftsführerin von HPE Österreich.

Annette Trawnicek über die DIO:
„Die stetig wachsende Sammlung und Verarbeitung von Daten ist eine Grundvoraussetzung für die digitale Gesellschaft von morgen. Es ist aber noch ein weiter Schritt dahin, diese Daten für eine große Allgemeinheit nutzbar zu machen und gleichzeitig die Datensouveränität und –monetarisierung durch die Eigentümer sicherzustellen. Die DIO ist für uns ein wesentlicher Bestandteil dieser zukünftigen Realität.“  ⁓ Annette Trawnicek

Frauenpower im DIO Netzwerk

Katharina Rybnicek, MSc ist Geodatenexpertin. Sie machte ihren Abschluss als akademische Geoinformatikerin an der Universität Salzburg und Physische Geographin mit Schwerpunkt Naturgefahrenprävention und Risikomanagement an der Universität Wien. Derzeit ist sie als IT Consultant im Bereich agiles Projektmanagement bei adesso Austria tätig, zuvor als technische Projektkoordinatorin bei EVN-Geoinfo mit Fokus auf Anforderungs-, Projekt- und Testmanagement sowie Datenaufbereitung und -migration. Frau Rybnicek ist GIS-Expertin und besitzt fachliche Kompetenz in Geo-Datenbank-Management, räumliche Analysen und Statistik.

Katharina Rybnicek über die DIO:
„Als Geodatenexpertin erlebe ich sehr oft, dass der Zugang zu Daten nur ein Minderproblem darstellt, sondern viel mehr ihre entsprechende Verarbeitung und Qualität. Dadurch bleibt häufig das Potenzial von Daten für Österreichs Wirtschaft unausgeschöpft. Die Data Intelligence Offensive (DIO) schafft eine datenproduzierende, datenverarbeitende und datennutzende Wertschöpfungskette, die genau diese intelligente Nutzung von Daten durch den geförderten Austausch verschiedener ExpertInnen ermöglicht. Es ist für mich und meine Arbeit ein großer Mehrwert Teil dieses Netzwerks zu sein.“  ⁓ Katharina Rybnicek

 

Fortsetzung folgt - natürlich mit weiblichen Hauptrollen.

 

Kommentare ()