Deutsch  |  English

Der Verein zur Förderung der Datenwirtschaft und der Optimierung von Datentechnologien – gegründet 2018

News

Dialog zur Umsetzung der Europäischen Datenstrategie in Österreich: 2. Teil der interaktiven Workshop-Reihe

17. September 2020

Der 2. Teil der Workshop-Reihe zur Umsetzung der Europäischen Datenstrategie in Österreich, welche DIO im Auftrag und gemeinsam mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) abhält, fand am 16. September 2020 im Bundesrechenzentrum (BRZ) statt. Mit gleicher Zielvorgabe aber in neuer renommierter Runde wurde der wichtigen Frage nachgegangen: Wie werden datengetriebene Organisationen die europäische Datenstrategie umsetzen und was wird dafür benötigt?

Interaktiver Workshop ohne Konkurrenzdenken

Nach einer warmen Begrüßung durch Moderatorin Nina Popanton, DIO, Matthias Lichtenthaler, BRZ, und Lisbeth Mosnik, BMK, wurde Keynote Speaker Danielle Rizzi von der EU-Kommission zugeschalten. Mit seiner präzisen Präsentation zur Europäischen Datenstrategie lieferte er viel wertvolles Wissen für die darauffolgenden Diskussionen. Diese fanden gleich im Anschluss an die Zielvorstellung durch Peter A. Bruck, DIO-Generalsekretär, im bewährten Format der Weltcafés statt. Hier wurden die Teilnehmenden in Gruppen aufgeteilt und unter der Leitung der Gruppenmoderatoren Stefan Gindl, RSA FG, und Peter A. Bruck durch drei Diskussionsrunden geführt. Eine Durchmischung der Gruppen brachte weitere Perspektiven und Einblicke mit sich und unterschiedlichste Ansätze konnten verknüpft werden.

Die wichtigsten Erkenntnisse wurden zum Abschluss der Veranstaltung von den Gruppenmoderatoren präsentiert.

„Nicht die Daten haben den Wert, sondern die Services, die darauf aufgebaut werden.“

Neben Diskussionen zu Datenschutz, Gaia-X, Monetarisierung, Datenpools, öffentliche Daten und vielen mehr, brachten pointierte Aussagen zu potentiellen Datenkreisen zusätzliche Anregungen. In den Weltcafés wurden viele gemeinsame Nenner und auch gemeinsame Probleme erkannt. Die Teilnehmer*innen aus Workshop 1 und 2 lieferten in diesen sehr intensiven Diskussion-Stunden eine wertvolle Basis für das Expert*innengespräch, welches am 24. September 2020 abermals im BRZ stattfinden wird. Die DIO wird natürlich berichten.

COVID-konforme Umsetzung im BRZ

Um weitreichende Sicherheitsvorkehrungen bezüglich COVID-19 garantieren zu können, wurde der Workshop in den Festsaal des Bundesrechenzentrums (BRZ) verlegt. Wir bedanken uns beim BRZ herzlich für die Gastfreundschaft und die Unterstützung bei den COVID-19 Vorsichtsmaßnahmen.
Auch hier hält das DIO Netzwerk zusammen.

 

 

 

Kommentare ()